Et voilà: der Alpstein IX

23-01-2015
Dank der grossen Nachfrage lies die nächste Edition Alpstein nicht lange auf sich warten. Diesmal mit einem Portwein-Finish..

 

ACHTUNG: diese Edition ist nicht im Online-Shop erhältlich, sondern nur im Brauquöll Appenzell, im Getränkemarkt Ziel Appenzell, bei Glen Fahrn Mörschwil sowie bei auserlesenen Whisky-Händlern.

 

 

Hier die Tasting Notes von Julia Nourney:

 

Edition Alpstein IX:

Mit der vorangegangenen Abfüllung hat das derzeitige Release die Altersstufe von 7 Jahren gemeinsam, die sich auf eine zunächst 4-jährige Reifung in den Säntis-Malt-üblichen Bierfässern und eine darauf folgende 3-jährige Nachreifung in vormals Portwein-gefüllten Eichenfässern aufteilt.

 

Farbe:             
Rotgold mit kupfernen Reflexen

 

Nase:              
Cremige Milchschokolade mit etwas Rumrosine, süß-sauren          Kirschen und Mandeln, viel Trockenfruchtaromen wie von Zwetschken und Birnen, etwas Bratapfel, leicht vanillig, etwas Karamell, insgesamt angenehm weich und dezent weihnachtlich-würzig

 

Gaumen:        
Zartbittere Schokolade mit Würznoten wie von Kardamom und Zimt, leicht pfeffrig und minzig, etwas Ingwer, zarte Holznoten, die sich angenehm prickelnd im Mund ausdehnen

 

Nachklang:     
Zunächst scheinen die würzigen Noten am Gaumen zu kleben, insbesondere Schokoladenminze, etwas Lorbeer und Wacholder; zum Ende hin schiebt sich eine breite Ledernote in den Vordergrund, die zu einer zusätzlichen, zu diesem Zeitpunkt gar nicht mehr erwarteten Komplexität beiträgt und kaum mehr enden will.

 

Bemerkung:   
Dieser Whisky plätschert zunächst als angenehmer Begleiter dahin, er schmeichelt weich in der Nase und kribbelt mit seiner Würzigkeit angenehm am Gaumen. Seine wahre Stärke zeigt er jedoch erst im späten Nachklang, wenn er mit voller Breite, quasi als konzentriertes Kraftpaket, an den Gaumen zurückkehrt.